Sauna PREMIUM Masseinbau Dachschräge Köln

Passt wie angegossen

Exakt auf Maß geschneidert: Vorher ein Einbauschrank, jetzt eine geräumige Sauna für die ganze Familie.

Da sie groß gewachsen sind, hatten die Bauherren starke Bedenken, dass eine Sauna unter ihrer Dachschräge im Bad nur wenig Wohlfühlatmosphäre verströmen könnte. Die Sauna-Experten von KLAFS konnten diese Bedenken schon in der ausführlichen Beratung zerstreuen. Und das Ergebnis begeistert die Bauherren jeden Tag aufs Neue – nicht nur optisch, sondern auch praktisch.

KLAFS Sauna Premium Maßeinbau
Als Basis für diese individuelle, 2,6 Meter breite, knapp 2,3 Meter hohe und 3 Meter tiefe Maßeinbau-Sauna dient das Modell „Premium“, das gerade in Sachen Anpassungsfähigkeit an räumliche Gegebenheiten nahezu unschlagbar ist.

Gewusst wie: Gerade wenn sich der für den Einbau einer Sauna vorgesehene Platz – wie in diesem Fall – komplett unter einer Dachschräge befindet, kommt es auf den richtigen Partner und das richtige Saunamodell an.

So wie in diesem Fall. Zwar wäre im Keller des bereits bestehenden Hauses, das die Bauherren vor einiger Zeit gekauft hatten, reichlich Platz vorhanden gewesen. Aber das Ehepaar hatte ganz andere Träume: Denn im Obergeschoss des Hauses bietet das Haus ein großzügiges Eltern- Refugium, in dem der Schlaf- und der Badbereich ineinander übergehen. „Diesen Bereich wollten die Bauherren mit einer schicken Sauna weiter aufwerten“, erinnert sich KLAFS Projektberater Frank Schneider an das erste Gespräch zurück.

Ausführlich informiert hatten sich die Bauherren bereits – und wussten deshalb, dass der Marktführer im Bereich Sauna, Pool und Spa gerade in Sachen individuelles Anpassen seiner Saunamodelle an die gegebene Raumsituation und harmonisches Einfügen in das bestehende Wohnumfeld faszinierende Möglichkeiten bietet. „Wir konnten dann schnell eine Grundplanung vorlegen, welche die Wunschvorstellung der Bauherren schon sehr gut abgedeckt hat“, erinnert sich Schneider. Beim Vor-Ort-Termin verfeinerte er dann zusammen mit dem Ehepaar dieses Konzept so weit, bis es schließlich bis ins letzte Detail zu ihren Wünschen passte. Jetzt musste nur noch der vorher an dieser Stelle eingebaute Kleiderschrank weichen – und das Saunaprojekt konnte starten.

KLAFS „Bonatherm“-Unterbank-Saunaofen
KLAFS Edelstahlfuß Saunaliege

Als Basis für diese individuelle, 2,6 Meter breite, knapp 2,3 Meter hohe und 3 Meter tiefe Maßeinbau-Sauna dient das Modell „Premium“, das gerade in Sachen Anpassungsfähigkeit an räumliche Gegebenheiten nahezu unschlagbar ist. Darüber hinaus bietet die „Premium“ viele schöne und nützliche Details wie ergonomisch geformte Kopfstützen und Rückenlehnen, Blenden zwischen den Liegen und einen zum Design der Kabine perfekt passenden Hocker zum bequemen Besteigen der Saunaliegen.

Um den verfügbaren Raum in der Kabine trotz des Einbauorts unter der Dachschräge möglichst optimal zu nutzen, empfahl Schneider den Bauherren den „Bonatherm“-Unterbank-Saunaofen –und für gleich fünf verschiedene Badeformen in einer Kabine (klassische Sauna, Warmluftbad,Tropenbad, Aromabad und Softdampfbad) das patentierte „Sanarium“-System. Aufgüsse sind natürlich dennoch problemlos möglich – dank der unauffällig in die Liegenblende eingelassenen Aufgussklappe.

KLAFS "Bonatherm" Wand und indirekte Beleuchtung "Sunset"
„Bonatherm“-Wand, zusammen mit der indirekten Beleuchtung „Sunset“

Ein markantes Detail ist auch die hinterleuchtete „Bonatherm“-Wand, die zusammen mit der indirekten Beleuchtung „Sunset“ hinter der Rückenlehne die Kabine für eine warme, harmonische Lichtstimmung sorgt. Diese Wand sieht aber nicht nur gut aus, sie hat auch eine wichtige Funktion: Sie sorgt für eine besonders günstige, gleichmäßige Wärmeverteilung in der Kabine.


Damit sich die Sauna wie gewünscht unauffällig und harmonisch in das Wohnumfeld einfügt und zudem beim Saunabaden kein eingeschlossenes Gefühl aufkommt, riet der erfahrene KLAFS Projektberater den Bauherren außerdem zu einer durchgehenden Glasfront. Ein guter Tipp: „Das großzügige Raumgefühl in der Kabine hat die Bauherren wirklich verblüfft“, freut sich Schneider. Positiver Nebeneffekt: Die Sauna verschmilzt mit dem Umfeld, unterstreicht den modernen Einrichtungsstil – und setzt dennoch ihre ganz eigenen ästhetischen Glanzpunkte.

»Das großzügige Raumgefühl in der Kabine hat die Bauherren wirklich verblüfft.«

Frank Schneider

Planung + Realisation

  • Planung & Realisation Sauna: KLAFS

Ihr Projekt

Sie wünschen sich eine Sauna in einer Nische oder unter einer Dachschräge und wollen trotzdem ein luftiges Gefühl beim Saunabaden? Dieses sehr gelungene Projekt gibt dazu vielfältige Anregungen.

  • Lassen Sie sich von möglichen Partnern gelungene Masseinbau-Beispiele zeigen. So sehen Sie gleich, ob Sie an der richtigen Adresse sind.
  • Eine Kabine, fünf verschiedene Badeformen: Das patentierte „Sanarium“-Konzept bietet Ihnen einmalige Vielfalt.
  • Wenn nur wenig Platz zur Verfügung steht, ist ein Saunaofen unter der Bank erste Wahl. Eine durchgehende Glasfront verhindert, dass in der Kabine beim Saunabaden ein eingeschlossenes Gefühl aufkommt.